2 Euro

2 Euro von Vorne Auf der Landkarte der 2-Euro-Münzen erscheinen die Länder der Europäischen Union als vereintes Europa ohne Grenzen: Symbol für die Vision einer uneingeschränkten Zukunft Europas.
2 Euro Rückseite von Belgien Belgien

König Albert II (geb. 1939)

Das belgische Staatsoberhaupt bestieg 1993 nach dem Tod seines Bruders Baudouin I den Thron.

2 Euro Rückseite von Deutschland Deutschland

Bundesadler

Die offizielle Form entspricht dem 1928 entworfenem deutschen Reichsadler. Seit 1950 ist der Vogel deutsches Hoheitssymbol und Kennzeichen nationaler Souveränität.

2 Euro Rückseite von Finnland Finnland

Moltebeere (Rubus fruticosus)

Das Relikt aus der Eiszeit ist in Finnland weit verbreitet. Die Moltebeere oder Torfbrombeere wächst an lichten Waldstellen und Waldrändern.

2 Euro Rückseite von Frankreich Frankreich

Baum mit Schriftzug Liberté, Egalité, Fraterinté

Der Baum als Symbol für Leben und Wachstum, wird von den sechseckigen Konturen der Republik und dem französischen Grundsatz "Liberté, Egalité, Fraternité" (Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit) umrahmt.

2 Euro Rückseite von Griechenland Griechenland

Entführung der Europa

Die Darstellung der Europa aus der griechischen Mythologie symbolisiert den Namen und zugleich die Wurzeln des Kontinents. Die Szene zeigt Göttervater Zeus, der in der Gestalt eines weißen Stiers die schöne Europa entführt.

2 Euro Rückseite von Irland Irland

Keltische Harfe

Die goldene keltische Harfe ist das traditionelle Nationalsymbol Irlands. Es gilt als Sinnbild für die Wurzeln des irischen Volkes. Als Vorbild dient die Brian-Boru-Harfe aus dem Nationalmuseum in Dublin.

2 Euro Rückseite von Italien Italien

Dante Alighieri (1265-1321)

Das Portrait des größten Dichters Italiens ("Die göttliche Komödie") ist ein Detail des von Raffael (1483-1520) gemalten Freskos "Disputà".

2 Euro Rückseite von Luxemburg Luxemburg

Großherzog Henri (geb. 1955)

Der Groherzog aus dem Haus derer von Luxemburg bestieg im Jahr 2000 den Thron. Die luxemburgische Landesbezeichnung "Letzebuerg" ist als Negativprägung quergestellt.

2 Euro Rückseite von Monaco

Monaco

Fürst Rainier III.

Auf dieser Münze ist Fürst Rainier III. zu sehen. Fürst Rainier III. ist 1923 geboren und regiert seit 1949 den Kleinstaat an der Cote d Azur mit seinen rund 33.000 Einwohnern.

2 Euro Rückseite von den Niederlanden Niederlande

Königin Beatrix (geb. 1938)

Neben dem Profil der niederländischen Königin, die 1980 den Thron bestieg, befindet sich quergestellt der Text "Beatrix, Koningin der Nederlande". Die 12 Sterne nehmen rund die Hälfte der Umrandung ein.

2 Euro Rückseite von Österreich Österreich

Bertha Freifrau von Suttner (1843-1914)

Die pazifistische Schriftstellerin ("Die Waffen nieder") und Friedensnobelpreisträgerin ist in Österreich Symbolfigur für das Streben nach Frieden.

2 Euro Rückseite von Portugal Portugal

Königliches Siegel von 1144

Die historischen Siegel König Alfonso Henriques (1111-85) erinnern an den Gründer der portugiesischen Dynastie der Könige Portugals aus dem Hause Burgund. Sie stehen für den Stolz der portugiesischen Nation auf die großen Zeiten in den vergangenen Jahrhunderten und für die Zuversicht auf ein dynamisches Zusammenwachsen Europas.

2 Euro Rückseite von San Marino

San Marino

Palazzo Pubblico

Die Münze zeigt den Regierungspalast, den Palazzo Pubblico, der wie ein mittelalterlicher Prachtbau erscheint. Doch das Gebäude wurde erst von 1884 bis 1894 erbaut. Staatsoberhäupter sind die beiden Capitani reggenti, die sich halbjährlich im Amt abwechseln. Die Regierung übt der zehnköpfige Congresso di Stato aus. Die Gesetze erlassen die 60 Abgeordneten des Consiglio Grande e Generale.

2 Euro Rückseite von Spanien Spanien

König Juan Carlos I (geb. 1938)

Nach dem Sturz General Francos im Jahre 1975 wurde die Monarchie wieder eingeführt, Juan Carlos ihr erster Monarch. Mit seinem Bildnis wird die Arbeit gewürdigt, die er zusammen mit dem damaligen Ministerpräsidenten Suárez Gonzáles für den Aufbau einer parlamentarischen Demokratie geleistet hat.

2 Euro Rückseite vom Vatikan

Vatikan

Papst Johannes Paul II. (geb. 1920)

Der Kleinstaat zeigt auf dieser Münze Papst Johannes Paul II. (1920 geboren als Karol Wojtyla in  Wadowice bei Krakau). Er war erst Weih-, dann Erzbischof, später Kardinal. 1978 übernahm er als erster Nicht-Italiener nach 455 Jahren das Amt des Papstes. Kurz vor der Euro-Einführung gab es Ärger mit der Eurpopäischen Zentralbank (EZB). Die EZB hatte darauf bestanden, dass keine Kirchenoberhäupter auf den Münzen abgebildet werden. Letztlich überzeugte der Vatikan die EZB aber mit dem Argument, Johannes Paul II. sei ja auch Staatsoberhaupt.

.

 Links

 1 Cent-Münzen

 2 Cent-Münzen

 5 Cent-Münzen

 10 Cent-Münzen

 20 Cent-Münzen

 50 Cent-Münzen

 1 Euro-Münzen

.

Anzeige:         Abbildungen und Erklärungen mit freundlicher Genehmigung von www.boersendschungel.de

.

Mehr Infos hier...

.